Freitag, 27. September 2013

Und noch ein Leseknochen

Bei meinen Nähgruppen bei facebook kam der Knochen super gut an, ich wurde den ganzen Tag mit Anfragen überschüttet.

Und weil das alles so viel Spaß gemacht hatte, hab ich abends gleich noch einen genäht, in weniger als einer Stunde hat mein Leseknochen ein Brüderchen gekommen.


Donnerstag, 26. September 2013

Leseknochen / Nackenstütze

Ich hatte mir ein paar Anregungen aus dem Internet geholt, um für meine Mama eine Idee für ein Geschenk zufinden. Da sie viel liest, habe ich mich für einen sogenannten "Leseknochen" entschieden. Diesen kann man entweder als Nackenkissen benutzen oder aber auch beim Lesen sein Buch daran stellen, um es nicht permanent halten zu müssen. Das funktioniert auch bei einem eBook Reader.

Anwendungsbeispiele seht Ihr hier, das Schnittmuster ist von hier.




Stoff: IKEA
Schnittmuster: www.sew4home.com

Ich habe mich für den festen Stoff entschieden, da der Leseknochen ja auch als Kissen nutzbar ist. Auch wegen des Ausstopfens wollte ich lieber nicht so zarten Stoff verwenden - damit nichts reißt. Die Bänder in der Anleitung habe ich weggelassen.

Das Nähen ist sehr einfach, das Ausstopfen war das Zeitaufwändigste an der Sache, denn der "Knochen" soll ja schön prall (aber nicht zu hart) sein.

Ich habe ihn auch gleich ausprobiert - klasse! Ich kann meinen mit guten Gewissen verschenken.

Nähen und Ausstopfen dieses Teils hat echt Spaß gemacht - es werden ganz bestimmt weitere folgen! Ich kann dieses Tutorial vorbehaltlos weiterempfehlen.


Dienstag, 24. September 2013

Mug Rug - in herbstlichem Design

Gerade geht der Trend um, kleine Untersetzer für eine Tasse mit Platz für einen Keks etc. zu nähen. Ich habe mich inspirieren lassen und gestern einen sogenannten "Mug Rug" (Tassen-Teppich) als Geschenk zu einem Geburtstag genäht.

Ich habe mich bei der Größe an der des genutzten Volumenvlies orientiert, das als Polsterung im Inneren dient. Das sind in etwa 18x23 cm.

Der Vielzahl der Motive sind keine Grenzen gesetzt. Es ist wirklich sehr leicht, wenn man ein wenig Übung im Applizieren hat. Ich rate jedem zur Verwendung von Vlisofix :).

Aufgrund der Jahreszeit wählte als erstes ein herbstliches Motiv.




Das hat so einen Spaß gemacht, dass ich bestimmt noch viele mehr herstellen werde...!

 

Man kann übrigens anstelle des Volumenvlies auch Bodentücher von z.B. Rossmann verwenden, weil sie so schön dick und saugfähig sind.

Freitag, 20. September 2013

Halssocke

Ich wollte etwas nähen, was nicht so aufwändig ist und was ich in 1-2 Stunden fertig haben könnte.

Neulich hatte ich mir Anleitung und Schnittmuster der "Halssocke" von olilu heruntergeladen. Dafür entschied ich mich dann, schließlich steht ja auch der Herbst bevor.

Die Halssocke(n) wollte ich für die Kinder anfertigen, deswegen sollte der Stoff bunt sein. Vorgegeben durch olilu war Jersey wegen der Dehnbarkeit.

Für das erste Teil wählte ich Stoff mit lustigen Fröschen für außen (der Frosch ist das Fach-Bildchen unserer Großen im Kindergarten) und weißen Punkten auf pinkem Grund für innen.
Nach kurzem Schnittmusterbasteln und -ausschneiden war ruck-zuck auch der Stoff zurechtgeschnitten und auch in sehr kurzer Zeit die "Halssocke" fertig. Ich find sie cool :)



Auch unsere Große fand sie prima, als sie heute morgen zur Ansprobe vortreten musste.

Mein erstes Label-Webband habe ich auch gleich mal mit angenäht.Werbung ist alles ;)

Sonntag, 15. September 2013

Vorhänge für's Bad

Endlich sind meine neuen Badvorhänge fertig!

Sie sind aus einem blickdichten IKEA-Stoff. Das Muster gefiel mir schon lange. Andere haben aus diesem Stoff Bettwäsche oder lange Stores, ich habe mir ein paar Meterstücken ersteigert und "Kaffeehausgardinen" fürs Badezimmer draus hergestellt.

Das war echt so ein Projekt, das ich immer vor mir hergeschoben habe. Angefangen habe ich schon im Sommer, aber ich war immer unsicher, ob ich es jemals beenden werde. Ich kann nämlich immer noch nicht gerade schneiden und nähen - verflixt! Auch die Art der Aufhängung bereitete mir Kopfzerbrechen, weil es so viele Varianten gibt.

Gestern Nacht hatte ich dann doch die Muse und habe die Schlaufen angefertigt und schließlich das Projekt zuende geführt.

Und so hängen sie jetzt im Badezimmer:




Donnerstag, 12. September 2013

Shirt "Shelly"

Ganz langsam taste ich mich daran, auch mal etwas für mich zu nähen...

Da ich mit Jersey vernähen noch nicht viel Erfahrung habe, hatte ich mir beim online Auktionshaus einen günstigen "Probestoff" gekauft.

Schnittmuster ist die Shelly von farbenmix (Design: Jolijou.de) - wollte ich schon immer mal nähen, nachdem ich die vielen schönen Beispiele anderer Hobbyschneiderinnen gesehen hatte. Habe die taillierte Form mit kurzen Ärmeln gewählt.

Und hier ist sie: