Donnerstag, 24. Oktober 2013

Ich wurde getagged!



Was das ist, fragt Ihr Euch?

Kleine Blogs taggen ("markieren") sich untereinander in ihren Blogs, um den Bekanntheitsgrad zu steigern. 
Ein Blogger stellt 10 Fragen an 10 andere Blogger, deren Blogs weniger als 200 Follower haben.
Sind die Fragen beantwortet, stellt nun jeder wieder 10 Fragen an die nächsten 10 Blogger. Zurücktaggen darf man allerdings nicht.

Grundsätzlich finde ich die Idee super, denn es gibt viele kreativ tätige Leute unter den Bloggern, deren Blog-Bekanntheitsgrad aber nicht so hoch ist (siehe mein eigener...).


Ich wurde von Liese getagged.
Anschauen lohnt sich! Ein abwechslungsreicher, vielversprechender Blog der "rundumkreativen" Lisa!

Nun die Fragen von Liese an mich:
1. Wie wohnst du: Kuschelig oder weitläufig?
eher kuschelig

2. Was ist dir wichtiger: Design oder Funktion?
Schwierig! Kommt immer drauf an (meine Lieblingsantwort übrigens)! Es soll natürlich praktisch sein, aber gut aussehen darf es auch.

3. Was ist deine Lieblingsfarbe?
türkis!

4. Meer oder Berge?
Meer

5. Stadt oder Land?
Land

6. Bequem oder elegant?
Bequem

7. Wenn du deinem Hobby nachgehst, läuft dann Musik/TV/…?
zugegebenermaßen meist TV

8. Wie bist du zu deinem Hobby gekommen?
Meine Mutter, meine Schwester und meine Tante nähen. Seit ich selbst Kinder habe, habe ich dieses Hobby auch für mich entdeckt.

9. Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit deinem Hobby?
In guten Wochen 6-12 Stunden. Meist aber weniger, da ich einer geregelten Arbeit nachgehe und nur nachts oder am Wochenende zum Nähen komme.

10. Was liegt noch auf deiner To-Do-Liste für heute?
Ich muss das angefangene Nachthemd für meine Große endlich fertig kriegen! 

Und hier sind meine 10 Fragen:
1. Womit beschäftigst Du Dich lieber: Wolle oder Stoffe?
2. Wildes Stoffekaufen und -horten oder projektbezogen shoppen?
3. Wie lange gehst du schon deinem Hobby nach?
4. Wer war dein Lehrmeister oder hast Du es Dir selbst beigebracht?
5. Ist es Dein einziges Hobby oder was treibst Du sonst so?
6. Hast Du einen speziellen Raum in Deiner Wohnung / Deinem Haus für Dein Hobby?
7. Was veranlasste Dich, einen Blog zu erstellen?
8. Bist Du eher für Krimi oder für Liebesschnulze?
9. Buch oder Film?
10.Bade- oder Skiurlaub?

Nun brauche ich noch 10 Freiwillige!
Wer Interesse hat, schreibe mir gern eine Nachricht oder hinterlasse einen Kommentar! Danke schon mal, ich freu mich auf Euch und Eure Blogs!

So, dann gucke ich gleich mal meine eigenen Listen durch...
Hier die Blogs, die ich tagge 
1.) naehjulchen.blogspot.de
2.) zauberhaftewesen.blogspot.de
3.) melliskleidersalat.blogspot.de
4.) stitch-up.blogspot.de
5.) loulu-design.blogspot.de

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Altes flicken, Neues erschaffen


Ich habe einen freien Abend genutzt, um die Lieblingshose des einen Kindes zu flicken. Jetzt ziert ein Schmetterling das Knie, und das Kind ist zufrieden.

Mein vorheriger Versuch (Flicken aus Cord) war leider nicht von Erfolg gekrönt gewesen, die Applikation riß heraus, weil der Unterstoff (die Hose) weiter gerissen ist, denn er ist schon recht dünn am Knie. Deswegen sah ich keine andere Möglichkeit, als einen größeren und robusteren Flicken aufzusetzen, und damit es nicht zu langweilig aussieht, habe ich einen Schmetterling aufgebügelt.






Eine Bekannte hat Mitte September einen Jungen entbunden, ich hatte alles für eine Frida ohne Hosentaschen bereits im August vorbereitet, nun hab ich die kleine Hose (Gr. 62) endlich fertig genäht (Asche auf mein Haupt). Und wenn ich der Mutti demnächst begegne, erfolgt die "feierliche Übergabe" mitsamt den anderen kleinen Geburtsgeschenken...

Hach, wie winzig so ein Neugeborenes ist... wenn ich die geflickte Hose der Großen daneben halte, ist das echt ein Unding, wie schnell die kleinen Kobolde groß werden. - Ob meine Mutter damals auch diese Empfindung hatte???

Montag, 14. Oktober 2013

Kobold-Mützen

Der Winter naht, der Herbst ist (leider) schon da.
Zeit für neue kuschligwarme Mützen!

Der kleine Kobold wollte unbedingt eine aus dem blauen Fleece mit einer Pinguin-Applikation, der große natürlich eine Mütze in rosa und - nach meiner Überzeugungsarbeit - einer Katze als Appli.
Als Innenfutter wählte ich weißen Fleece. Ja, zugegeben ziemlich warm, aber der Winter wird es bestimmt nicht sein.

Schnitt und Anleitung nach dem Blog von "alles-selbstgenaeht".

Was soll ich sagen - es ging ratzfatz :-)
Zuschneiden, obere kurze Naht schließen, Teile jeweils für innen und außen zusammenstecken und nähen. Applikation außen und Label innen drauf, Innen- und Außenteil zusammennähen, Rand absteppen. Alles prima. Etwa ne Stunde, wenn man nebenbei noch fernschaut.


Man kann natürlich noch eine Bommel o.ä. annähen oder Zierbänder ringsum oder aber geflochtene Schließ-Bänder an die Ohrenteile und und und,  meine Modelle sind recht minimalistisch.
Sie halten prima auf den Koboldköpfen, wärmen Stirn, Ohren und den Kopf bis in den Nacken, genau richtig für zu erwartende Herst- und Winterstürme.



Mittwoch, 9. Oktober 2013

Follow my blog with Bloglovin

Hallo Leute,

seit heute kann man mich auch unter bloglovin finden!

Über viele Follower würde ich mich freuen ;-)


Lieben Dank für den Vorschlag an Lisa von liesenaeht!

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Nacheiferer

Juhu, die Mama ist stolz: Das ältere Kind hat gestern das erste mal genäht!
Ich schwöre: Vollkommen freiwillig!
Sie trug mir den Wunsch vor und wollte sogleich beginnen.


Mit der Hand und unter meiner Anleitung hat die Große ein Geschenk für mich genäht (als Überraschung für meinen Geburtstag).

Bin ich zu voreilig? Bestimmt, aber der Stolz wiegt mehr, ich muss es euch zeigen:

Es ist ein kleines Kissen, ca. 20 cm breit.

Dienstag, 1. Oktober 2013

Und noch eine Halssocke

Zwei Kinder, 2 Halssocken. Logisch :-)

Das zweite Kind wartete jetzt schon eine Weile. Nun bekommt es eine Halssocke in den von ihm ausgesuchten Farben.


Stoff: Jersey
Schnittmuster: www.olilu.de

Und hier noch ein Tragefoto :)