Sonntag, 28. Dezember 2014

Mit Farbe in den Winter

Der erste Schnee hat seinen Reiz.Er hat die Überbleibsel des Sommers zugedeckt. Doch diese waren noch grün, nicht wie in den Jahren zuvor. Dennoch schickt sich nun langsam alles an, endlich grau und trostlos zu werden, so wie es im Winter sein soll.
Doch der Schnee ist dafür da, dies alles zärtlich und versteckend zu überdecken.

***

Am zweiten Weihnachtsfeiertag war er endlich da, der erste Schnee.

Der Versuch, einen Schneemann zu bauen, ist leider noch gescheitert, aber das Spiel im Schnee hat den Kobis süße rote Bäckchen gezaubert.

Zum vorgestern frisch gefallenen weißen Schnee gab es heute von mir einen mehr als farbenfrohen Pulli für das kleine Koböldchen.
Ach, war das schön, nach Weihnachten endlich wieder zu nähen!





Schnitt: Leo von pattydoo
Stoff: Jersey in mint mit Vögelchen und Blüten, Ringeljersey in orange/pink (dawanda-Shop Stern-Depot)

Viele Grüße und einen Guten Rutsch!
Silke

Freitag, 5. Dezember 2014

Sterntaler

Für das andere Koböldchen gab's heute ein Sterntaler-Shirt.
Das Bügelbild ist das zweite, das wir auf dem Stoffmarkt in Dresden erstanden haben.




Schnitt des Shirts: Leo von pattydoo
Neon-Jersey-Stoff: Amerandos Kinderparadies
Grauer Stoff und Bügelbild: Stoffmarkt

Süßer glücklicher Kobold: Eigenproduktion (1.Charge :-) )

Feen und Kobolde... eine passende Kobination!

Das dachte ich mir, als meine Kobolde und ich neulich auf dem Dresdner Stoffmarkt unter diversen Bügelbildern u.a. eine Fee einheimsten. (Dazu noch ein Bügelbild von Sterntaler, aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden...) 
Mir schwebte da nämlich gleich ein passender Neon-Ringel-Jersey vor, den ich vor einiger Zeit bei Amerandos Kinderparadies erstanden habe, zusammen mit grauem Jersey und als Raglan-Pulli nach pattydoo.

Gestern habe ich das Projekt umgesetzt - schaut her!:



Schnitt des Shirts: Leo von pattydoo
Neon-Ringeljersey: Amerandos Kinderparadies
Grauer Jersey und Feen-Bügelbild: Stoffmarkt

Süßer glücklicher Kobold: Eigenproduktion

Donnerstag, 27. November 2014

Taschentuch-Couch die zweite

Vor ein paar Tagen habe ich euch meine erste "Couch" vorgestellt. Auch in meiner Familie kam sie gut an, die Kobolde erfreuen sich bei jedem Taschentuch-Zupfen aus der Box an ihrem Design, und dies geschieht derzeit sehr oft, da uns wieder eine Erkältung heimgesucht hat...

Da ich noch ein paar Überraschungen offen habe und wir uns auch schon in der Vorweihnachtszeit befinden, hatte ich mir vorgenommen, noch mindestens eine weitere Taschentuch-Couch zu nähen, weil ich sie persönlich echt süß finde.

Meinen Schnitt habe ich übrigens auf die Box-Maße der Rossmann-Eigenproduktion Alouette abgestimmt.

Nachdem meine erste Couch auch bei meinen Followern über facebook so riesige Resonanz hatte, dass meine Seite "koboldwerkstatt" innerhalb kürzester Zeit von ca. 85 auf 111 Interessenten kletterte, will ich euch auch hier meine zweite Couch nicht vorenthalten!



Und weil es so gut passte, hab ich meinen Kobolden eigens für das Foto mal eben einen Spielzeughund entführt, er schläft seither (aber auch nur vorübergehend) auf der Couch zwischen den (festgenähten) Kissen! :-)


Stoff: Buttinette Patchwork-Paket

PS: Für euch mag es manchmal langweilig sein, wenn ich mehrmals hintereinander sozusagen "das gleiche" nähe, aber ich hab doch so selten Zeit zu nähen, und wenn das Schnittmuster schon mal draußen rumliegt, kann man es auch gleich wieder verwenden... ;-)

Dienstag, 25. November 2014

Taschentuch-Couch - mein Prototyp

Schon immer auf meiner Liste, seit ich sie das erste Mal gesehen hatte, war eine Taschentuchcouch.
Ihr wisst nicht, was das ist? Das ist eine Verschönerung (im besten Fall zumindest) für eine Taschentuchbox, die die Form einer kleinen Couch hat.


Aus einem Stoffbastelset von einer großen Drogeriekette, das ich mal, als es vergünstigt im Angebot war, hatte ich dann unter Zuhilfenahme der Beschreibung von alles-selbstgemacht meine erste Couch erstellt:



Sieht doch schon mal recht einladend aus, oder? :)

Es gibt auch ein Video von das haus mit dem Rosensofa, schaut es euch mal an, vielleicht ist das für euch einfacher. Man kann es ja auf verschiedene Art nähen oder die Lehne sogar ankleben, wer keine Lust auf Gefriemel hat. ;)

Viel Spaß beim Nachnähen!


Samstag, 22. November 2014

Traumhafte Einhörner

Kleine-Mädchen-Träume müssen manchmal mehr als alles unterstützt werden!
Bei uns sind Prinzessinnen, Feen und Einhörner gerade seeeehr angesagt!

Der Wunsch nach einem Einhorn-Pulli war bei meinem großen Kobold aufgekeimt. Aus dem Einhornstoff von knoltextiel, den wir auf dem Dresdner Stoffmarkt erstanden hatten, nähte ich ihr deshalb nach dem Schnitt Leo von pattydoo - mit Raglanärmeln - ihren neuen Pullover. (Das Shirt Leo fiel bei meiner Maus übrigens ziemlich groß aus, ich habe 128 genäht, sie misst ca.124 cm.) Es wurde mir nicht erlaubt, dass die Ärmel eine andere Farbe bekommen, daher ließ sich beim fertigen Pulli der Eindruck eines Schlafanzugs nicht ganz verwehren.

Also haben wir das Einhorn-Traumshirt in einen Schlafi umgewandelt.
Eine passende gekaufte Schlafanzughose diente mir als Vorlage für die zu erstellende Hose - sowas hab ich übrigens das erste Mal gemacht, und es ging überraschend gut.


Shirt
Stoff:Jersey mit Einhörnern vom Stoffmarkt (knoltextijl)
Schnitt: Leo mit Raglanärmeln von pattydoo

Hose
Stoff: Jersey in pink von alles-fuer-selbermacher.de
Schnitt: selbst erstellt



Märchenhafte Träume im neuen Schlafi wünsche ich... 

Sonntag, 9. November 2014

Kringel meets Eve - mal etwas für mich!

 Mein 70. Blogeintrag!

Vor ein paar Wochen habe ich mir das Schnittmuster Eve zugelegt. Herausgebracht hat es Allerlieblichst, die wirklich eine zauberhafte Kollektion von weiblich-verspielten Schnitten entwickelt hat.

Den Stoff mit den Kreisen ist mir bei Stoffgrosshandel Holland ins Auge gefallen. Da ich keinen schwarzen Jersey vorrätig hatte, habe ich im Karstadt Dresden in der wunderschönen Stoffabteiluung zugeschlagen (zum Glück hatte ich einen Gutschein...)

Als die Tunika fertig war, beschlichen mich leise Zweifel, ob das Muster nicht doch ein bisschen too much ist. Es ist schon sehr auffällig. Aber ich hab mich inzwischen entschieden, dass es ok ist.

Ich habe die Version als Tunika mit Volant gewählt. Es wirkt dadurch ein bisschen wie ein Kleidchen!
Und wenn mein Mann mal endlich Zeit findet und ein paar bessere Bilder macht, werde ich dieses erste Foto austauschen! :)



Die Ärmel sind im Schnittmuster mehr als lang und müssen auf die Armlänge der Trägerin angepaßt werden. Den Ausschnitt finde ich ein wenig zu weit, in der nächsten Version werde ich wohl den Halsausschnitt verändern. In der Mitte ist der (bei mir gemusterte) Mittelteil eingekräuselt, vorn und hinten. Bei einer Ton-in-Ton-Version sieht das bestimmt gut aus, mit meinem Muster finde ich es nicht so vorteilhaft.


Trotz allem finde ich meine Version ganz gut gelungen, und das Schnittmuster finde ich auch immer noch so süß!


Donnerstag, 16. Oktober 2014

So punktet der Herbst!

Nämlich: Indem man ein kuschliges buntes Set mit viiiiiiielen Punkten näht! :-)
Dann kann der Herbst ja gern kommen, die kleine Dame, die dieses Set bekommt, ist wärmstens versorgt.

Schnitt Mütze: mamahoch2
Schnitt Halswärmer: Halssocke von oililu
Stoff: Sweat mit kuschliger Rückseite, geringelte Strickware (innen)


Montag, 22. September 2014

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft...


HERBST!

Tatsächlich, da draußen sieht es nah Herbst aus...
Nun bin ich wirklich im Zugzwang! :-)

Warum? Weil ich Anfang des Jahres jemandem etwas versprochen hatte. Eine Überraschung. Irgendwann im Jahr. Nichts Genaues. Aber während diesen Jahres.

Und nun ist es schon Herbst, also höchste Zeit!

Herbst und Winter... da verkriecht man sich bei schlechtem Wetter im kuschligen Kämmerlein oder der warmen Stube... vorm Fernseher oder mit einem guten Buch.
Ihr ahnt es schon: Natürlich verschenke ich die von mir so heißgeliebten Leseknochen / Nackenstützen! :-)

Genäht aus Stoff von Buttinette nach dem Schnitt von sew4home. Gefüllt mit Füllwatte und gaaanz viel Liebe (unterstützt von den Kobolden).

Einer der Leseknochen ist in dezenteren Tönen gehalten (für die beige Couch der einen Freundin),



der andere wird eine junge Mutti mit einem Jungen und einem kleinen Mädchen beehren, da finde ich so ein paar Blümchen und Vögelchen passend.



Und zum Schluß noch ein Mützchen für eine kleine Maus im Bekanntenkreis - diese Woche hat sich ja leider schlechtes und kaltes Herbstwetter angekündigt...

Schnittmuster ist - stark abgewandelt - die Beanie-Mütze von Hamburger Liebe.
Ja, wirklich! :-) Die originale war echt viiiiel zu lang! (Wozu braucht ein Baby eine Beanie???)


Euch einen schönen Abend!

Liebe Grüße
Silke

Sonntag, 14. September 2014

Nackenkissen / Leseknochen - zweite Auflage :)

Hallo mal wieder, und schön, dass ihr zu mir gefunden habt!

Heute zeige ich euch den Leseknochen, der gestern das Licht der Welt erblickt hat ;-)

Aus dem wundervollen mint-blauen Stoff mit märchenhaften Ornamenten von Michael Miller - leider habe ich davon nur 1/2 m! - habe ich dieses zauberhafte Kissen als Geschenk für eine sehr liebe Dame gemacht. Sie mag -wie ich- frische Farben.

Der Schnitt ist wieder jenes von sew4home.com:
Anwendungsbeispiele seht Ihr hier, das Schnittmuster ist von hier.


Man faltet am besten den (gebügelten und vorgewaschenen) Stoff in drei Lagen, dann kann man gleich alles auf einmal zuschneiden. Den Knips / die Markierung an den Stellen nicht vergessen, bis zu denen die einzelnen Lagen immer zusammen genäht werden (an den kurzen Seiten in der Mitte, auf dem Bild oben also links und rechts der langen Geraden).

Versäubern nicht vergessen! ;-)


Dann zwei Teile rechts auf rechts zusammenstecken bis zu der markierten Mitte und zusammennähen, dann das 3. Teil so anstecken, dass wieder die Knipse / Markierungen aufeinander treffen, wieder zusammennähen, und schließlich mit der verbliebenen offenen Seite, aber unbedingt eine Wendeöffnung lassen!

Nach dem Wenden beginnt das Ausstopfen (ich habe den Kissen-Inhalt eines IKEA Gosa Slan genommen, da die Kissen günstig und bis 60 Grad waschbar sind!), und schließlich wird mit dem Matratzenstich die Wendeöffnung per Hand geschlossen.


Wer mag, kann natürlich die vorgegebenen Bänder mit einnähen, ich mag sie nicht.

Zur Verzierung - oder wenn die Stelle des Zusammentreffens der drei Einzelteile nicht so gut gelungen sein sollte - kann man dort ein Knöpfchen aufnähen, so wie ich es getan habe.



Und so sieht der kleine Dicke dann letzendlich aus:



Es geht wirklich ruck-zuck, und die Kissen sind urst bequem! Außerdem eignen sie sich gut als Geschenk.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

Liebe Grüße
Eure Silke von der koboldwerkstatt.com


Sonntag, 31. August 2014

Eine ELODIE zum Schulanfang - Teil 2

Gerade noch rechtzeitig zum gestrigen Schulanfang ist am Freitag das Kleid für unseren großen Kobold fertig geworden!

Es ist die zweite ELODIE von farbemix, die ich genäht habe. (Die erste findet ihr hier.)

Falls jemand ein kunterbuntes Kleidchen erwartet - nop! Gib's bei uns nicht! Keine Schnörkeleien und sonstiger Pomp. Die Kobolde möchten das nicht.
Ein Kleid darf nicht zuuuu auffällig sein, aber dennoch so zauberhaft, dass man sich als die Schönste fühlt!
(Und ich glaube, gerade Elodie ist so ein Schnitt, der einfach zu jeder herausragenden Festlichkeit paßt.)

Unsere große Madame mag immer noch rosa, und eine Rüsche musste letztendlich auf den letzten Drücker auch noch dran, obwohl erst die lange Version des Kleides bei mir "bestellt" worden und der einfache Saum bereits fertig war.



Wir hatten gestern mit dem Wetter Glück, die Sonne schien fast den ganzen Tag, aber die Temperaturen waren leider nicht hoch genug, um ohne Pulli und Strumpfhose auszukommen. Dennoch, finde ich, sieht das Kleid auch mit etwas drunter sehr schön festlich und sommerlich aus.

Wir hatten einen wunderschönen Tag mit mit vielen Freunden und Verwandten in einer wunderbaren friedvollen Location, die Kinder konnten sich bei Ponyreiten, Schatzsuche, Torwandschießen und nächtlichem Tanz mit Knicklichtern austoben, und das Gesamtpaket hat sowohl unserer ABC-Schützin als auch allen kleinen und großen Gästen einen denkwürdigen Tag beschert, der nicht so schnell vergessen werden wird.

Donnerstag, 21. August 2014

Das blaue mELODIEöse Kleid (oder: eine ELODIE zum Schulanfang - Teil 1)


Meine lieben Leserinnen und Leser,

in letzter Zeit ist es etwas still auf meinem Blog geworden.
Dies lag zuerst an der Fußball-WM, während dieser ich die Kinderbespaßung meistens alleine bestreiten musste übernommen habe oder auch oft zum WM-Gucken draußen in der lauen Abendluft mit der restlichen Familie oder Freunden saß, weswegen ich natürlich keine Zeit zum Nähen hatte.



Was ich euch heute zeigen möchte, ist die schöne „Elodie“ von farbenmix.


Das Schnittmuster habe ich schon mehrere Jahre (!) gebunkert, jetzt, zum Schulanfang des großen Kobolds, sollte es das Sonnenlicht wiedererblicken und meinem Kind zu einem schönen Kleid verhelfen.
Nun sollte ich noch einmal erwähnen, dass ich ganz gar kein Freund von Reißverschlüsse-Einnähen bin, weil ich wahrscheinlich auch zu wenig Erfahrung habe aufgrund dessen, dass ich das ja noch nicht besonders oft gemacht habe :-) (Da beißt sich die Schlange in den Schwanz…) Also habe ich im Netz nach anderen Möglichkeiten gesucht und eine Elodie-Nähbeschreibung für Jersey gefunden (den Link dazu findet ihr unten). 


Der Stoff war bereits eingetroffen, also los, Testkleid nähen (ich habe gleich das für meinen kleinen Kobold dazu genutzt, Testkleid zu werden)! Ich bin auch sehr zufrieden, wie es geworden ist!
Unterstehend findet ihr Bilder des absolut zufriedenen Kindes!

Ich hatte übrigens die kurze Kleidversion genutzt, es erschien mir aber im Endresultat zu kurz, weswegen ich die Rüschen an den Saum nicht nur als optischen Blickfang sondern auch als Kleidverlängerung angefügt habe. Mit fast 3m Saumlänge bei dieser Version hatte ich gefühl endlos lange Rüsche anzunähen – mit wenig Kräuselung fast 5m (selbst erstellt aus 1,40m breitem Stoff x 3 Bahnen und ein weiteres ca 50cm-Stück zusammengefügt)!



"Schon“ war es fertig!

- Nein, ich habe ewig gesessen, weil sich der Jersey des schmalen Oberteils und der Rüsche in alle Richtungen klingelte… aber es hat mir trotzdem immensen Spaß gemacht, dieses Kleid zu nähen! Und die Freude in den Kinderaugen war einfach unbezahlbar. (Und ich glaube, ich habe auch etwas Anerkennung in den Augen meines Mannes gesehen ;-) )



In der Zwischenzeit hatte ich gelesen, dass man die Elodie auch ohne Reißverschluß aus Webware nähen kann, wenn man sie ein wenig verbreitert, das werde ich nun beim Kleid für meine Große versuchen (falls ich darf, weil der rosa Jersey jetzt schon nicht mehr genug Anklang findet).

Stoff:            hellblauer Jersey mit weißen Punkten von herberttextiel
Schnitt:       Elodie von farbenmix
                        Elodie aus Webware ohne RV nach Lantana

Dienstag, 24. Juni 2014

LIEBSTER AWARD

Wieder einmal ein Thema, das nur indirekt mit Nähen zu tun hat :)
Ich reiße mich heute echt zusammen und setze mich hin, um den lieben Nominierungen gerecht zu werden, die mir ins Haus geflattert sind.
Ja genau, NominierungEN!


Ich wurde letztens (Entschuldigung! schon ein Weilchen her) von den süßen Schwestern Hunni&Nunni und nun noch einmal von Yvonne von Zipfeltraum angeschrieben, die mich für den "Liebster Award" nominiert haben.

Vielen lieben Dank Euch allen!




                                            

Und darum geht es: 
Dieser Award soll auf noch nicht so bekannte Blogs aufmerksam machen und ein wenig miteinander verlinken :)
Mit dem Award sind folgende Regeln verbunden:
- Verlinke, die Person, die dich nominiert hat.
- Beantworte 11 Fragen.
- Denke dir selbst 11 Fragen aus.
- Nominiere 11 Blogs (die unter 200 Follower haben).
Die nominierten Blogerinnen müssen über ihre Liebster Award Nominierung informiert werden.
Allen nominierten Blogerinnen werden zu guter Letzt 11 neue Fragen gestellt (meine Fragen findet ihr am Ende dieses Posts)


Zuerst möchte ich die Fragen von Hunni&Nunni beantworten:

1. Über was berichtest du in deinem Blog?
Ich berichte fast ausschließlich von den von mir genähten Werken.

2. Wie alt bist du?
Au Backe... :-) Ich bin über 30 und noch unter 40.

3.  Lieblingsebook oder Schnittmuster?
Schön finde ich sehr viele... Wenn es aber darum geht, was ich am häufigsten genäht habe, dann eindeutig das Shirt eaSy von Leni Pepunkt.

4. Wo gehst du Stoffe kaufen, Internet oder Nähladen?
Meistens im Internet bei den Händlern meines Vertrauens, manchmal aber auch in Stoffläden oder auf Kreativmärkte/Messen. Bei der nächsten Gelegenheit vielleicht auch mal auf einen Stoffmarkt.

5. Wie lange nähst du schon?
Mit der Nähmaschine seit ca. 2008.

6. Wovor hast du noch am meisten Angst und traust dich nicht dran?
Ich mag ungern Reißverschlüsse einnähen... (deswegen habe ich auch noch keine Schnabelina-Tasche *grummel*) Hab ich deswegen aber trotzdem bereits gemacht.

7. Wie oft kommst du zum Nähen in der Woche?
Meistens kaum! 0-3x höchstens - abends oder am Wochenende.

8. Nähst du alleine oder mit Freunden zusammen?
Eigentlich immer allein.

9. Lieber uni oder ausgefallen bunt, was bevorzugst du?
Für Kinderkleidung eine Mischung aus beidem. Für mich selbst lieber uni.

10. Kochen oder backen? Was machst du lieber? 
Backen!!!

11. Darf dein "Gasfuß" beim nähen Schuhe tragen oder ist er barfuß, bzw besockt? 
Mit Schuh. Wie beim Autofahren ;-) 

Yvonne hatte folgende Fragen an mich:

1. Was ist Dein größter Traum? 

Zeit für alles :)

2. Deine Leibspeise? 

schwierig zu antworten....... u.a. Lachs auf Spinat und Bandnudeln 
und natürlich Schokolade :-)

3. Was macht Dir am meisten Spaß?

Zeit mit meiner Familie zu verbringen! Am liebsten Ausflüge und Urlaub.

4. Huhn oder Ei? 

In der Frage, ob zuerst das Huhn da war oder das Ei, ist meine Antwort: das Ei.

5. Was für Maschinen besitzt Du? Hast Du einen eigenen Raum für Dein Hobby?
Eine Brother innov-is 30 und eine Overlock von W6, mit denen nähe ich auf dem Esstisch im Wohnzimmer.

6. Wann ist Deine kreative Zeit? 

abends und am Wochenende. Oder wenn ich mal einen Tag frei habe.

7. Kaffee oder lieber Kakao?

Kaffee

8. Welchen Musikstil liebst Du? 

Rock!

9. Wo holst Du Dir Deine Inspirationen und was inspiriert Dich? 

Fürs Nähen inspirieren mich Blogs, Websites und facebook-Gruppen. Wenn ich etwas toll finde, muss ich es auch mal probieren.

10. Hast Du Haustiere und wenn ja welche und warum?

Wir haben einen Hund, eine 13jährige chocofarbene Labrador-Dame. Weil ich mir einen Hund gewünscht habe und unbedingt einen Labrador wollte. Labbis sind großartig!

11. Dein liebstes Hobby?

Nähen und Fotografieren.

Nun habt ihr einen kleinen Einblick in mein Leben erhalten, ich hoffe, es war nicht zu langweilig ;-).

Jetzt folgen noch *trommelwirbel*

Meine Nominierungen:
1. Dwaffis Welt
2. Zwergchen Productions
3. Gewandet
4. Little Tree 
5. Seidelein & Co.
6. Nähjulchen 
7. lieblingsstück4me
8. Angie`s Nähwahn
9. Räuberhummel
10. Team Peppermint
11. Mellis Kleidersalat

Und nun zum Schluß noch meine 11 Fragen:
1. Stelle dich bitte kurz vor!
2. Was nähst Du hauptsächlich?
3. Wie bist Du zum Nähen gekommen?
4. Welches war Dein erstes Werk?
5. Welche Nähmaschinen besitzt Du?
6. Hortest Du Stoffe und Materialien oder kaufst Du projektbezogen?
7. Nähst Du nur für Dich und Deine Familie oder beruflich/nebenberuflich?
8. Hast Du noch andere Hobbies, denen Du viel Zeit widmest, wenn ja - welche?
9. Was ist das Wichtigste für Dich in Deinem Leben?
10. Was ist Dir lieber: Berge oder Meer?
11. In 10 Jahren wirst du…?

So, Mädels, dann bin ich mal auf die Antworten gespannt ;-)

Das war definitiv der längste Post, den ich je gemacht habe (und machen werde!)!!!
:-D

Dienstag, 10. Juni 2014

Rosalie meets Sunny

Mein großer Kobold mag den Stoff Rosalie von IKEA so gern. Ich habe schon unzählige Projekte aus diesem Stoff genäht gesehen, ein paar habe ich auch bereits umgesetzt, wie zB. das Kissen für Lisa und ein Nachthemd/Kleid für den großen Kobold, das ich hier noch nicht gezeigt habe.

Weil die orange und gelben Hütchen vom vergangenen Freitag irgendwie doch zu groß sind (ich hoffe, sie fliegen an der Küste nicht im ersten Wind davon!), habe ich mich entschlossen, noch eine weitere Version des Sonnenhütchens "Sunny" zu nähen, die dann hoffentlich gut / besser passt. Es geht ja auch wirklich schnell!

Aus Mangel an einem passenden Kinderkopf musste ein Ball herhalten, und weil es schon wieder so dunkel ist, dass die Handykamera nur düstere Bilder macht, musste ein Bildbearbeitungsprogramm herangezogen werden, was zu einem ungewöhnlichen Foto führte :)

Shelly Nr. 2

Nachdem meine erste Shelly vor einem Jahr nur aus Probestoff genäht worden war, wollte ich mir für diesen Sommer noch mindestens eine weitere nähen. diesmal hatte ich auch bereits meine Overlock, während das vorige Shirt noch mit der "normalen" Nähmaschine genäht worden war.

Das Langwierigste ist bei mir immer das Zuschneiden :-)

Das Shirt war relativ schnell genäht. Ich habe mich zwar für die Kurzarmvariante entschieden, den Arm aber um ca. 3cm gegenüber der Schnittvariante verlängert.

Mittelschwerer Jersey in meiner Lieblingsfarbe bildet bei dem Shirt den Hauptstoff, ein passender Retro-Blümchenjersey die Bündchen.

Stoffe: Stoffgrosshandel Holland



Montag, 9. Juni 2014

Sonnenhütchen "Sunny"

Endlich ist der Sommer wirklich da! Was gibt es Schöneres, als ihn am Meer zu verbringen!
Zumindest unsere Kobolde haben dieses Jahr die Möglichkeit dazu - sie sind am vergangenen Samstagmorgen mit Oma und Opa an die Ostsee gefahren.

Irgendwie haben wir aber beim Packen keine passenden Mützen in unserem Schrank gefunden, also hat sich die Koboldmama in der Vornacht noch hingesetzt und Pattydoos Hütchen "Sunny" für beide Kinder genäht.

Der eine Hut ist orangefarbene Baumwollwebware mit weißen Punkten außen und orangen und gelben Blumen auf weiß innen, der andere außen gelb mit weißen Punkten und innen mit gelben und orangen Schmetterlingen auf weißem Grund.
Die Stoffe habe ich bei Buttinette als Patchworkpaket gekauft.


Freitag, 30. Mai 2014

Unser zauberhaftes HerzGewand!

Leider hatte ich noch nie Glück, wenn ich mich einmal als Probenäher beworben hatte. Aber dann bin ich irgendwie "zufällig" ins Probenähteam der lieben Angela von Gewandet geschlittert! :-D

Bei Ihrem Projekt ging es um ein Kleidchen mit einem herzförmigen Ausschnitt zwischen den Trägern im Rückenbereich.

Und was soll ich sagen: Es ist wirklich zauberhaft geworden! Wir hier sind jedenfalls total begeistert!








Schnitt: Freebook Herzgewand von Gewandet, seit 29.05.2014 online 
Stoff: Tedox

Ich habe den Grundschnitt genäht, aber man kann das Kleid natürlich auch mit Stickereien, Applikationen oder Rüschen noch weiter aufhübschen. Aber Ihr wißt ja inzwischen, ich mag es eher schlicht. :-)

Und hier noch das Wichtigste: Auf Angelas mit viel Liebe und Herzblut gepflegten Seite
findet Ihr das kostenlose Schnittmuster und die Nähanleitung. 

Besonders freute mich übrigens, dass ich mit "Blog-Berühmtheiten" wie Rosi von Schnabelinas Welt und Florentine von liebEling zusammen dieses HerzGewand genäht habe, dieses Wissen läßt einen schon vor Ehrfurcht erschauern ;-) Aber auch die anderen Mädels haben ganz tolle Blogs, schaut doch mal rein - über Angelas Blog findet Ihr die Links zu ihnen.

Lieben Dank noch einmal, Angela, dass ich teilhaben durfte - und dass Du dieses wunderbare Kleid kostenlos zur Verfügung stellst!

Und Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachnähen!

Liebe Grüße!
Eure Silke

Dienstag, 13. Mai 2014

Pinguin-Alarm!

Wir haben einen kleinen Pinguin-Fan in der Familie.
Und weil dieser Geburtstag hatte und sich spontan einen von Mama genähten "Pullover" gewünscht hat, musste ich schnell noch am Vorabend des Geburtstags ein Shirt nähen. Ich hatte mich dabei für Pinguin-Jersey entschieden, den ich einmal bei Amerandos Kinderparadies gekauft hatte - obwohl der Stoff rosa ist (dieser Kobold mag lieber blau!). Schnitt ist wieder Leni Pepunkts eaSy-Shirt, weil es gut sitzt und wirklich leicht zu nähen ist.





Und so sieht es getragen aus:

Ok, da fehlt etwas Körperspannung, aber man kann schon sehen, dass es gut passt ;-)

Kommentar kleiner Kobold: "Mami, das zieh ich NIE NIE wieder aus!"
Kommentar großer Kobold: "Warum ist das denn rosa??? Gabs den Stoff nicht in blau?"

Grumpf...

Anmerkung:
Das nächste Mal müßte man mal drüber nachdenken, das Bündchen wegzulassen und stattdessen die Abschlüsse mit Jersey zu machen... die Kids werden nämlich langsam groß, und irgendwie passt das optisch nicht mehr so recht für die großen Mädchen...

Montag, 5. Mai 2014

Karibisch-Blau


Ich liebe die vielen Farbfacetten des Meeres: mal dunkelstes Blau oder Grüntöne, sattes Türkis oder durchschimmernd wie an einem weißen Sandstrand.
Die Frische, die Tiefe, wilde Wellen und das pure Leben - wenn man so darüber nachdenkt, meint man das Meer riechen und die Brandung hören zu können. War das nicht gerade das heisere Kreischen der Seevögel im Wind?


Um diese Sommerfrische auch in diesem Jahr zu erleben (wir werden in die Berge fahren!), möchte ich unser Wohnzimmer - zumindest farblich - maritim umgestalten.

Den Anfang haben vor ca. 2 Wochen *gekaufte* neue Vorhänge in meiner Lieblingsfarbe gemacht. Neulich kamen von meiner Hand ein dunkelblaues Kissen mit Hotelverschluss (ganz schmucklos) und gestern ein Patchwork-Kissen in verschiendenen Blautönen hinzu.






Den Hotelverschluss meines "karibischen" Patchworkkissens habe ich noch etwas aufgehübscht mit einem Zierstich meiner Brother innov-is 30 :-)


Stoffe: stoffefrank (türkis mit Punkten) und tedox (dunkelblau mit Blumen/dunkelblau mit Punkten)
Schnitt des einfachen Kissens nach revoluzza
Patchwork-Kissen nach pattydoo

(Die Schnittteile für beide kann man sich aber auch gut selbst ausrechnen.) 

Wir hier finden sie schöööööööööön :-)

Die tollen Häuser im Hintergrund hat übrigens mein großer Kobold in der Holzwerkstatt angefertigt!


Ach, die Stores interessieren Dich auch??? Findest Du hier! :-)

Mittwoch, 30. April 2014

Ein Herz für Kobolde!

Bestimmt kennt ihr das, wenn man sich als Mami etwas schwer tut, ein Kindergartenkind über Nacht irgendwo hin zu geben. Man macht sich so seine Gedanken, wie das Kindchen klarkommt, ob es Spaß mit seinen Freunden hat - oder doch Heimweh?
Gerade unser großer Kobold bettelte schon im Vorfeld, nicht woanders schlafen zu müssen, weil es eben so gern bei Mami und Papi und der restlichen Koboldfamilie ist. Als dieser Tag aber immer näher heran kam, verschwand langsam die Furcht, und Vorfreude machte sich breit (ok, wir haben diesen Tag auch ganz schön angepriesen und in den höchsten Tönen das tolle Erlebnis gelobt).

Heute ist es nun so weit.
Eines der Koboldkinder wird heute das erste Mal ganz ohne Familie auswärts schlafen...

Für den "total abwegigen" Fall, dass es doch vom Heimweh übermannt wird, habe ich gestern Abend schnell ein "Mit-ganz-viel-Liebe-von-uns-allen"-Kissen genäht, auf dem es sich dann heute abend einkuscheln kann.




Das Kissen ist mit Hotelverschluss, seine Maße sind 40x40cm, das ist von der Größe her ausreichend für so einen kleinen Zwerg.


Material:
Den rote gepunkteten Stoff habe ich bei tedox.de erstanden, der mit den Rosen ist wieder Rosali von IKEA, den gibt es ja fast überall, vor allem im großen Online-Auktionshaus. Beide Stoffe sind Baumwolle.

Den Namen meines Kobolds wollte ich da nicht auf das Kissen applizieren.
Dafür habe ich mein Logo darauf gemacht ;-).



Achso: Der Kobold LIIIIEBT es, und der andere ist ganz traurig, keines zu haben - es folgt also bald noch ein Kissen hier ;-)

Liebe Grüße!
Silke

Mittwoch, 9. April 2014

Häschen Lisa

In letzter Zeit erstelle ich gern persönlichere Geschenke für die kleinen Geburtstagkinder, zu deren Feiern meine Kobolde eingeladen sind. Für mich stellt das auch ein bisschen die Wertschätzung des Beschenkten dar, wenn er etwas besonderes erhält, und daher geb ich mir auch immer große Mühe :)

An den vergangenen Abenden habe ich an der Erstellung eines Geschenks für eine Freundin meines kleinen Kobolds gearbeitet. Heute findet der Kindergeburtstag statt - gerade noch rechtzeitig fertig geworden... ;-)
Ich hoffe, es gefällt der Kleinen!



Der Stoff ist Baumwolle: IKEA Rosali (weiß) und von Tedox.

Den Hasi habe ich nach einer Vorlage aus dem www erstellt. Er und der Name sind appliziert.



(Diesmal habe ich auch mal an mein Label gedacht ...ich vergess das nämlich gern einzunähen!)

Sonntag, 23. März 2014

zarte Blümchen-Kissen für den Frühling

Jetzt darf ich sie ja zeigen, die Kissen, die ich für den Geburtstag einer Freundin genäht habe.

Dieser schöne Stoff ist ein Dekostoff, den ich bei tedox gekauft habe, mit Ornamenten und Blüten in graublau, taupe, grau und dunkelgrau, die Kisseninlets sind kuschelweich und dick, Format 40x40 cm.


Da sie nach meiner Anforderung waschbar sein sollten, habe ich mich für eine knöpfbare Version entschieden.Ich finde das ein bisschen schöner als einen Hotelverschluß.
Dank der Knopflochautomatik an meiner Brother-Nähmaschine, ist das Knopflochnähen auch nur halb so schlimm. Hier einmal ein Bild der Rückseite:





Also zu unseren Möbeln hätten sie auch gepaßt ;-)

Ich hatte jetzt ziemlich lange keine Baumwolle mehr vernäht, war schon irgendwie eine Umstellung, aber die Ovi rattert auch prima beim Versäubern da drüber, hat echt Spaß gemacht. Vielleicht näh ich für uns auch was Neues ;-)

Montag, 17. März 2014

Spielhose "LÄSSIG"

Aus grauem Jersey mit pinken Sternchen habe ich nach Leni Pepunkts Schnitt LÄSSIG eine Spielhose sowie eine Mütze (Beanie) für die Tochter einer Freundin genäht.

Der Schnitt geht über 2 Größen, wenn das Kind kleiner ist, kann das Fußbündchen hochgekrempelt werden,  wird es größer, läßt man es wieder aus.



Mein kleiner Kobold hat die Hose mal probiert (ich musste ja gucken wegen der Paßform!) und war begeistert, nun gibts für meine beiden Kobolde auch demnächst solche Hosen :)
Ich kann sie nur empfehlen, sie sind leicht und schnell zu nähen, sind bequem und sehen noch dazu gut aus.
Es gibt im gleichen Schnittmuster auch eine Version mit kurzem Bein.