Sonntag, 9. März 2014

Von Fröschen und Vöglein - Shirt LINA / Ki-ba-doo

*****Achtung, enthält unbezahlte Werbung für das Schnittmuster*****

Ach, was soll ich sagen, diese Woche hatte ich hier wieder eine Kobold-Krankenstation... 

Damit die beiden schnell wieder gesund werden, gab es für sie ein Shirt nach ihrer eigenen Stoffwahl, Schnittmuster war diesmal LINA von Ki-ba-doo. Ich hatte viel Zeit zum Nähen (was auch im ersten Versuch durchaus notwendig war), weil die Mäuse laaaaange Mittagsschlaf gehalten haben!

Warum viel Zeit notwendig war? Weil ich beim Frosch-Shirt nur Mist gemacht habe!
Erst habe ich beim Halsbündchen nicht aufgepaßt und es - bereits angenäht - mit dem Messer der Ovi zerschnitten!!! (Keine Ahnung, wie das geschehen konnte...) Ja, was für ein dämlich er Fehler! Also alles noch mal neu...
Und dann, quasi bei der letzten Naht am Teil direkt, schon wieder! in den Stoff unter dem Ärmel, natürlich auch noch quer rein, nicht etwa längs! Ich dacht schon - also heute...! Und ich hab fast geheult, klar, ich war nämlich eigentlich so froh gewesen, dass es endlich fertig wird, das Auftrennen des bereits angenähten Halsbündchen hatte mich bereits gefühlte Stunden gekostet... Irgendwie hätte ich aus Frust alles hinschmeißen können.
Aber ich hab nicht.
Mit der Nähmaschine konnte ich den blöden Schnitt dann mit einer geraden Naht wieder zusammennähen, und wenn der kleine Kobold das Oberteil  trägt, sieht man die Naht fast gar nicht, da der Fehler genau unterm Arm ist (*SteinfielvonHerzen*). Die Trägerin ist auch absolut glücklich mit dem Shirt und trägt es seit Fertigstellung.


 Auf dem oberen Bild ist noch nicht die finale Version zu sehen, das ist nämlich folgende, mit Schleife:


Hier gibt es übrigens Saum an den Ärmeln und ein Bündchen am Bauch.

Da ich finde, dass das Oberteil bei der Kleinen ziemlich knapp sitzt, habe ich beim Shirt für den großen Kobold gleich mal ordentlich was mehr an Nahtzugabe dazugegeben -  jetzt hat sie noch ein bisschen Platz zum Reinwachsen ;-)


Bei dieser Version gibt es Ärmelbündchen und einen geraden Saumabschluss am Bauch.
Das Röckchen gehört übrigend nicht dazu, aber das Fräulein posiert wie ein Mannequin... ;-)

Bei einem eventuellen 3. Versuch werde ich dann den Einsatz etwas verkleinern, ich finde ihn in der Originalversion ziemlich tief.