Sonntag, 4. Februar 2018

Das grüne Ding


Für mein zweites "DING" habe ich einmal ein Panel verwendet. Es hat nicht die typischen Mädchenfarben, ist aber eigentlich wie gemacht für kleine Damen, denn es zeigt ein EINHORN!
Habe ich das mal erwähnt, dass wir Einhörner mögen? :D

Der grüngestreifte Stoff sollte schon einmal ein Shirt für mich selbst werden, allerdings hatte ich mich kurz vor Fertigstellung VERNÄHT und mit dem Messer der Overlock ein Loch in den Rücken geschnitten :) Daher habe ich damals das Nähen daran eingestellt. Er passte genau für die Ärmel des neuen "Ding"s. Für den Rücken reichte der Rest, den ich von diesem Stoff hatte, allerdings nicht wirklich - es war nur noch ein schmaler Rand übrig. Also habe ich den Rücken aus zweit schmalen Teilen zusammengestückelt! Ist ziemlich gut geworden und fällt nur auf, wenn man genau hinschaut.







Den Schnitt habe ich als Probenäherin natürlich gratis zur Verfügung gestellt bekommen, daher muss ich diesen Beitrag als WERBUNG kennzeichnen.

*****************************
Schnitt: Oversize-Pulli Das Ding von Frau Ninchen
Stoffe: 
- Panel Einhorn, grau, Jersey von miekkie.de
- grau-grün gestreifter (Viskose?) Jersey von stoffe.de
Gr. 128
*****************************

Liebe Grüße
Silke

Freitag, 2. Februar 2018

Fadenkäfers neuster Clou: Hoodie LANA

Leute, Leute, ich muss schon sagen: Wenn Fadenkäfer zum Probenähen ruft und ich mich - kaum hoffend - bewerbe, und am Ende TATSÄCHLICH als eine derjenigen welchen aus der Menge von 1.200 ausgewählt werde - da fällt man echt vom Glauben ab! Schnappatmung! Dauergrinsen.

Ich liiiiiiiebe die Schnitte von Carolin, die FADENKÄFER betreibt, und ich habe schon mehrere gekauft und genäht (und ok, einige liegen noch und warten auf den perfekten Stoff...)!
Wer hätte in dem Moment, in welchem ich das erste Erstlingsset Luis genäht habe, geahnt, dass ich eines Tages eines ihrer Schnittmuster bei der Vervollkommnung begleiten darf?!

Zur Auswahl stand die Gruppe, die den Schnitt für Kinder testen, und jene, die dem Erwachsenenschnitt den letzten Feinschliff geben sollte. Ich hatte mich für die Kids beworben, und wer weiß, vielleicht waren meine NIKEs ja das ausschlaggebende Zünglein an der Waage, dass man auf mich aufmerksam wurde?

Tja, da müsst ihr jetzt durch, eine wahre Bilderflut wartet auf euch. Ich freue mich auf eure Kommentare ;-)

  








Achtung: Werbung!

LANA kann für Kinder in den Größen 74 bis 164 genäht werden, der Erwachsenenschnitt beinhaltet die Größen 32 bis 58. 
Das Besondere am Schnitt sind sicherlich die beiden sich überlappenden Bereiche am unteren Vorderteil. Auch wenn dies erst einmal schwierig aussieht - das ist es ganz und gar nicht.
Ob Kapuze, Beleg oder hoher Kragen (wahlweise mit Ösen/Kordel oder ohne - wie ich), man kann sich frei entfalten und nähen, wie es einem am besten gefällt. Der Saum kann eingeklappt oder mit Beleg genäht werden, ich habe bei der hier gezeigten Version eine Streifenversäuberung gemacht, um die Überlappung kontrastreich in Szene zu setzen.
Das Probenähen fand im Januar statt.

Die LANA bekommt Ihr zum Einführungspreis und zwar hier:
https://www.fadenkaefer.de/produkt/ebook-lana-kinder/
https://www.fadenkaefer.de/produkt/ebook-lana-erwachsene/
Für das Papierschnittmuster müsst Ihr noch etwas Geduld aufbringen, das gibts hier auf Vorbestellung:
https://www.fadenkaefer.de/produkt/papierschnittmuster-lana-erwachsene/

********************************
Version mit Kragen (ohne Ösen und Kordel)
Größe: 146
Stoffe: Sweat von driessenstoffen.nl
https://www.driessenstoffen.nl/…/sweat-fr…/sweatstof-aqua-4/
https://www.driessenstoffen.nl/…/sweat-…/sweatstof-taupe-54/
********************************

Viele Grüße
Silke

Donnerstag, 1. Februar 2018

Testerei: Das Ding

Frau Ninchen hatte zum Probenähen gerufen, und ich folgte :)
Zusammen mit fast 100 anderen in der eigens dafür gegründeten Facebook-Gruppe, ein sehr wilder Haufen nähverrückter Damen und Muttis, die gefühlt im Minutentakt neue Fotos ihrer Werke in die Facebook-Gruppe hoch luden. Da kam ich mir irgendwie faul vor, auch wenn ich Das Ding mehrfach genäht habe. 

Hä?
Das Ding? 
Ihr denkt sicher: wie kann sie nur so böse über den Schnitt reden?!
Aber halt, genau so lautet der Name dieses legeren Oversize Raglan-Shirts mit Fledermausärmeln:

DAS DING!

Vor allem bequem sollte es sein, und das kann man diesem Teilchen wirklich nicht absprechen.
Es verzichtet in seinem Grundschnitt auf komplizierte Kapuzen, Kragen, Kordeln usw., es ist daher auch gut für Nähanfänger geeignet.

Mal ehrlich, es ist wirklich auch super zum Üben geeignet!
Zusätzlich zu den Ärmelbündchen und der Streifenversäuberung am Hals kann man sich hier auch super am gewölbten Saum austoben, dafür eignet sich hervorragend der Vokuhila (vorn kurz, hinten lang) an Bauch und Rücken.
Auf jeden Fall ist die extreme Weite am Oberarm das, was -zumindest bei meiner farblichen Teilung- sofort ins Auge sticht.






Das Probenähen fand im Januar statt. Leider war das Wetter meistens nicht so sonnig, daher nur ein paar Fotos.

Ich hatte DAS DING für meinen kleinen Kobold genäht. 
Es gibt eine Kinder- und eine Erwachsenenversion. Die Größen reichen von 86 bis 152 bzw. 32 bis 50. DAS DING ist für beide Geschlechter geeignet.

Achtung: WERBUNG!

Ihr bekommt beide Schnitte zum Einführungspreis von je 2,50€ ,und das den ganzen Februar lang...also ihr Lieben...zuschlagen und das Ding rocken 🤘

**************
Schnitt: "Das Ding" von Frau Ninchen
Stoff: Jersey, beide von dresowka.pl
Größe: 128
**************

Grüße von Eurer
Silke