Donnerstag, 1. Februar 2018

Testerei: Das Ding

Frau Ninchen hatte zum Probenähen gerufen, und ich folgte :)
Zusammen mit fast 100 anderen in der eigens dafür gegründeten Facebook-Gruppe, ein sehr wilder Haufen nähverrückter Damen und Muttis, die gefühlt im Minutentakt neue Fotos ihrer Werke in die Facebook-Gruppe hoch luden. Da kam ich mir irgendwie faul vor, auch wenn ich Das Ding mehrfach genäht habe. 

Hä?
Das Ding? 
Ihr denkt sicher: wie kann sie nur so böse über den Schnitt reden?!
Aber halt, genau so lautet der Name dieses legeren Oversize Raglan-Shirts mit Fledermausärmeln:

DAS DING!

Vor allem bequem sollte es sein, und das kann man diesem Teilchen wirklich nicht absprechen.
Es verzichtet in seinem Grundschnitt auf komplizierte Kapuzen, Kragen, Kordeln usw., es ist daher auch gut für Nähanfänger geeignet.

Mal ehrlich, es ist wirklich auch super zum Üben geeignet!
Zusätzlich zu den Ärmelbündchen und der Streifenversäuberung am Hals kann man sich hier auch super am gewölbten Saum austoben, dafür eignet sich hervorragend der Vokuhila (vorn kurz, hinten lang) an Bauch und Rücken.
Auf jeden Fall ist die extreme Weite am Oberarm das, was -zumindest bei meiner farblichen Teilung- sofort ins Auge sticht.






Das Probenähen fand im Januar statt. Leider war das Wetter meistens nicht so sonnig, daher nur ein paar Fotos.

Ich hatte DAS DING für meinen kleinen Kobold genäht. 
Es gibt eine Kinder- und eine Erwachsenenversion. Die Größen reichen von 86 bis 152 bzw. 32 bis 50. DAS DING ist für beide Geschlechter geeignet.

Achtung: WERBUNG!

Ihr bekommt beide Schnitte zum Einführungspreis von je 2,50€ ,und das den ganzen Februar lang...also ihr Lieben...zuschlagen und das Ding rocken 🤘

**************
Schnitt: "Das Ding" von Frau Ninchen
Stoff: Jersey, beide von dresowka.pl
Größe: 128
**************

Grüße von Eurer
Silke





Keine Kommentare: