Sonntag, 1. November 2015

Burgfräulein - Hex-hex

Halloween... 
Seit einem Jahr meinen meine kleinen Kobolde, sich den herumzhiehenden Kinderhorden, die bettelnd und Streiche spielend durch die Neubausiedlungen ziehen, anschließen zu müssen. Bisher hatte es immer der gute alte geschnitzte Gruselkürbis auf dem eigenen Hof als einziges Halloween-Utensil und -Brauchtum ausgereicht.

Da meine Große sich bereits im Schulhort ein Kostüm gebastelt hatte - sie wollte eine Hexe sein, das Kostüm erinnerte an jene Hexe, die Hänsel und Gretel vertilgen wollte. Sie selbst mochte es, ich fand es kreativ und wollte ihr deshalb kein gekauftes vorsetzen. Sie hatte sich mit zwei Schulfreundinnen verabredet, in Elternbegleitung.


Der kleine Kobold meinte dann plötzlich, er wolle ebenfalls mitgehen. Es ist immer ungünstig, solch einen Wunsch am Vorabend zu äußern, wenn man außerdem weiß, dass die Mama am nächsten Vormittag nicht zu Hause ist...
In solchen Momenten sieht sich die Mama gezwungen, noch schnell etwas zu zaubern. Ich rannte also zum nächsten Dänen und kaufte ein Packung mit 5m Pannesamt, leider gab es das Ganze weder in meiner Wunschfarbe noch in geringeren Mengen.

Und es wurde zudem ein Kampf... Hatte ich nicht beim letzten Mal Pannesamt nähen verkündet "Nie wieder!"? Jetzt weiß ich wieder warum. Komisch, wie konnte ich das nur vergessen...
Der Pannesamt hat mich fast wahnsinnig gemacht, aber letztendlich habe ich gewonnen!
In diesem Grün dachte ich mir wäre ein Burgfräulein ein passendes Kostüm, am nächsten Morgen meinte der kleine Kobold jedoch, dass sein HEXENkostüm ja nicht besonders gruselig aussähe...


Wer hat es erkannt? Es ist ein Schnabelina Kapuzenkleid!
Diesmal mit schwingendem Rockteil und etwas verlängert. Mit Beleg am Hals.

Größe 116


Und was war noch, nachdem ich mir die Nacht um die Ohren geschlagen hatte? Richtig. Die Kinder haben von Bekannten gebrauchte Kostüme geschenkt bekommen. Der große Kobold bekam ein lila-schwarzes Hexenkostüm mit allem Drum und Dran. Und der kleine Kobold ist letztendlich als Horror-Clown gegangen - mit aufgemalten Narben und Blut aus dem Mundwinkel.

Aber Fasching kommt ja noch!Vielleicht krieg ich das Kleid doch noch an den Kobold :)

Liebe Grüße
Silke

Keine Kommentare: